Orale Chirurgie

Zahnmedizinische Oralchirurgie bei Bieberdent

In der Zahnarztpraxis Bieberdent können wir auch Behandlungen durchführen, die in den Bereich der oralen Chirurgie fallen. Durch eine rund vierjährige Weiterbildung erwirbt man diese zusätzliche zahnmedizinische Qualifikation der oralen Chirurgie. In der Oralchirurgie setzen wir in der zahnmedizinischen Versorgung die komplette zahnärztliche Chirurgie ein.

Weisheitszähne entfernen und Freilegung verlagerter Zähne

Einer der am häufigsten vorgenommen Eingriffe in der Oralchirurgie ist die Entfernung der Weisheitszähne. Die Gründe und Ursachen für die Notwendigkeit der Entfernung sind verschieden. Oftmals werden die Weisheitszähne bei Jugendlichen im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung gezogen. Die Weisheitszähne wachsen dann nicht gerade und drücken aufgrund von Platzmangel von hinten auf die Zähne. In enger Zusammenarbeit mit einem Kieferorthopäden besprechen wir in der Regel auch das Freilegen von Zähnen, die im Gaumen oder Kiefer verlagert sind. Teilweise können diese Zähne in die Zahnreihe eingereiht werden. Ist dies nicht möglich werden sie entfernt.

Wurzelspitzenresektion – orale Chirurgie

Wird eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt, wird diese von oben über den Zahn durchgeführt. Ist für den Erhalt des natürlichen Zahns eine Wurzelspitzenresektion erforderlich, kommt die Oralchirurgie zum Einsatz, denn an die Wurzelspitze gelangen wir nur über den Kieferknochen. Erforderlich wird die Entfernung der Wurzelspitze aus vielfältigen Gründe, in jedem Fall aber sind die Wurzel und die Wurzelspitze entzündet. Die Entzündung ist meist soweit fortgeschritten, dass diese sich äußerst schmerzhaft und akut bemerkbar macht und nicht unbehandelt bleiben kann. Das entzündliche Gewebe entfernen wir bei der Wurzelspitzenresektion und der Zahn kann gerettet werden. Die Zahnrettung ist dem Ziehen des Zahns und der Versorgung der dadurch entstehenden Lücke mit einem künstlichen Zahnersatz vorzuziehen.

Operationen an Mundschleimhaut und Zahnfleisch

Chirurgische Eingriffe sind nicht nur am Kieferknochen, sondern je nach Befund auch an Mundschleimhaut und Zahnfleisch notwendig. Operation dentaler Zysten oder Erkrankungen der Mundschleimhaut können der Grund sein, weshalb Weichgewebe chirurgisch beansprucht werden muss. Bei einer fortgeschrittenen Parodontitis mit Zahnfleischrückgang kommt häufig die plastische Parodontalchirurgie zum Einsatz. Dabei wird der geschädigte Zahnhalteapparat rekonstruiert und der als nicht ästhetisch empfundenen Zahnfleischrand plastisch wieder aufgebaut. Die aufgrund der Parodontose-Erkrankung freiliegenden Zahnhälse sind sehr empfindlich und langfristig droht der Verlust des Zahns. Bei der Parodontalchirurgie bauen wir für einen festen Halt das Zahnfleisch um die Zähne wieder auf.

Orale Chirurgie bei Bieberdent

  • Knochenaufbau
  • Weisheitszahnentfernung
  • Wurzelspitzenresektionen
  • Weichgewebschirurgie
  • Plastische Parodontalchirurgie
  • Operation dentaler Zysten
  • Freilegung verlagerter Zähne